Termine & Veranstaltungen

17.10.2018

„Alles, was Recht ist!? – Rechtliche und finanzielle Voraussetzungen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements“

Betriebliches Gesundheitsmanagement genießt in den personalpolitischen Diskussionen seit einigen Jahren einen hohen Stellenwert.
War es früher der Arbeitsschutz, den die Betriebe im Blick haben mussten, so ist BGM heute deutlich facettenreicher. Themen der Arbeitssicherheit und die Inhalte des Präventionsgesetzes sind dabei nur zwei Aspekte von vielen.
17- ca. 19 Uhr
Turngemeinde Böckingen 1890 e. V.,Sportpark 18-90, Sinsheimer Str. 59, 74080 Heilbronn

Die Organisation von BGM - Veranstaltungen kann nur auf Grundlage von Fachwissen geschehen. Dabei sind rechtliche Kenntnisse und finanzielles Knowhow als Voraussetzung für gelungene BGM - Planungen unerlässlich, aber nicht selbstverständlich. An Best-Practice-Beispielen erklärt werden Themen und Inhalte des BGM greifbarer. Referenten aus unterschiedlichen Fachbereichen erläutern Ihnen die rechtlichen- und finanziellen Aspekte des betrieblichen Gesundheitsmanagements.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

(Teilnehmerzahl begrenzt)

BGM-Alles was Recht ist!?

Melden Sie sich hier direkt an:

Felder mit einem * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

17.10.2018
17- ca. 19 Uhr
Turngemeinde Böckingen 1890 e. V.,Sportpark 18-90, Sinsheimer Str. 59, 74080 Heilbronn




Allgemeine Hinweise:
Die Anmeldung ist verbindlich. Alle Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Mit Ihrer schriftlichen Anmeldung erteilen Sie uns die Einwilligung, Ihre Daten elektronisch zu speichern. Die Wirtschaftsförderung Raum Heilbronn GmbH wird ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte verkaufen oder vermieten. Eine Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nur im Rahmen der Liste des Teilnehmerkreises. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Programmänderungen sind vorbehalten.

Bei kostenpflichtigen Veranstaltungen erhalten die angemeldeten Teilnehmer/innen nach Eingang der Anmeldung eine Rechnung. Ist ein/e angemeldete/r Teilnehmer/in verhindert, kann eine Ersatzperson benannt werden. Eine Absage der Teilnahme ist bis 14 Tage vor der Veranstaltung kostenfrei möglich, und hat schriftlich zu erfolgen.